Die Kundenwünsche mit kreativen Lösungen, guter Beratung und fachlicher Kompetenz umzusetzen ist der hohe Anspruch der Glaserei Peter. Erich Peter gründete die Firma Glas Peter am 1. April 1978. Der vertrauensvolle Umgang, die Beratungsqualität und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis ermöglichen die guten Kundenbeziehungen über Jahrzehnte.

Als Glas- und Rahmenfachgeschäft präsentiert sich die Peter GmbH nun auch als Galerie mit hochwertiger und zeitgenössischer Gegenwartskunst. Seit 2017 ist Markus Peter Geschäftsführer der Glas Peter GmbH und er ist Gründer der Galerie Peter "Kunst & Seele".



Markus Peter

Inhaber und Geschäftsführer

 


Annette Schroeder-Werthmann

Fassen und Vergolden

 

Nach einer Ausbildung als Arzthelferin, fand ich 1990 zu meinem neuen Beruf als Fassmalerin. Bei einer befreundeten Vergoldermeisterin Frau Regine Redeker in Hamburg eigenete ich mir innerhalb von drei Jahren das Vergolden und Fassen von Bilderrahmen und Möbeln an. Seit 1993 arbeite ich Selbständig, erst zwanzig Jahre in Nindorf und seit 2012 in Hanstedt, wo ich mit meiner Familie lebe und in meiner hauseigenen Werkstatt tättig bin.

 

Da ich gern mit Menschen und Kollegen arbeite, bin ich seit 2019 in der Glaserei Peter in Teilzeit tätig. Hier arbeite ich in einem tollen Team und berate Kunden  gern, wenn es um Einrahmungen geht . Gleichtzeitig biete ich auch meine Fähig- und Fertigkeiten rund um das Fassen und Vergolden an. 

 

Für mich hat jedes Möbelstück seine Wertigkeit und kann mit Liebe zum Detail zu einem wahren Schmuckstück aufgearbeitet werden.

 

Sprechen Sie mich gern an.

Ihre Annette Schroeder-Werthmann


Katrin Stadach

Galeristin

 

Seit Juli 2018 bin ich als Galeristin und Bilderrahmenspezialistin tätig. Rein zufällig und mehr als unerwartet kam diese Gelegenheit auf mich zu - und ich habe sie zweifelsfrei angenommen. Denn es sind die Herausforderungen, die das Leben lebenswert machen und mit denen ich mir selbst begegne. Mein handwerkliches Geschick habe ich in die Wiege gelegt bekommen. Meine Affinität zu Zahlen verdanke ich meinem Mathematiklehrer während meiner Grundschulzeit, der mir sagte:" Wenn Du Mathe verstehst, kannst Du Alles im Leben erreichen!" Seither liebe ich Zahlen, habe meine Neugierde nie versteckt und trage mein Herz auf den Händen voraus.

 

Für mich hat Kunst viele Facetten. Kunst kann man in gleichbedeutender doch unterschiedlicher Form in Form oder zum Ausdruck bringen. Meine Kunst sind die Wortspielereien, Ich liebe Buchstaben und deren Freiheit, denn wo meine Stimme oft verstummt, gehen meine Gedanken auf Entdeckungsreise. Also werde ich nie anfangen  aufzuhören und höre nie auf anzufangen! Mein Blick nach vorn doch nicht geradeaus leitet die Sicht auf mein Ziel, das keines ist, denn mein Weg kennt keine Grenzen. Also atme ich, fasse meine Träume in Worte, welche mir, schwarz geschrieben auf buntem Papier, eine weiße Weste geben. 

 

In diesem Sinne und darüber hinaus, Ihre Katrin Stadach